fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Weingut Sauer GbR, vertreten durch Heiner, Monika und Valentin Sauer

 

Geltung gegenüber Unternehmern und Begriffsdefinitionen

  1. Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen zwischen uns (Weingut Familie Sauer GbR und einem Verbraucher in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
  2. „Verbraucher“ in Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zwecke abschließt, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
  3. Für den Fall, dass der Kunde eigene, anders lautende AGB verwendet, werden diese nicht Vertragsbestandteil, sofern wir ihnen nicht schriftlich zugestimmt haben. Diese AGB umfassen sämtliche Lieferungen und Leistungen im Zusammenhang mit der Lieferung von Weinen sowie etwaige Leistungsstörungen im Verhältnis der Weingut Familei Sauer GbR zum Kunden.
  4. Sie als unser Kunde bestätigen vor jeder Bestellung von Weinen auf den jeweiligen Shopseiten durch Anklicken der Schaltfläche “Ich habe die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und stimme ihnen zu”, dass Sie diese AGB zur Kenntnis genommen haben und sie als bindend akzeptieren.
  5. Sie verpflichten sich, das/die Weineausschließlich zum privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. 

 
Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

 

  1. Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop https://www.weingut-sauer.de.
  2. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit zustande. 
  3. Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.
  4. Wir behalten uns das Recht vor, Ihr Angebot ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
  5. Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.


Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

(01) Gewünschte Weinpaket eingeben
(02) Bestätigen durch Anklicken des Buttons „In Warenkorb legen“
(03) Prüfung der Angaben im Warenkorb „Warenkorb anzeigen“
(04) Betätigung des Buttons „Weiter zu Zahlung und Versand“
(05) Registrierung und Eingabe der Kundendaten (Name, Anschrift, Telefon, E-Mail-Adresse)
(06) Betätigung des Buttons „Weiter zu Zahlung und Versand“
(07) Versandart und Zahlungsart auswählen
(08) Betätigung des Buttons „Weiter zu den Allgemeine Geschäftsbedingungen“
(09) Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung
(10) Bestätigung der Allgemeine Geschäftsbedingungen und Widerrufsbelehrung. Betätigung des Buttons „Weiter zur Kasse“
(11) Nochmalige Prüfung der jeweiligen eingegebenen Daten.
(12) Verbindliche Absendung der Bestellung mit Betätigung des Buttons „Kaufen“
Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail („Auftragsbestätigung“). Mit dieser bestätigen wir Ihr den Erhalt des Angebots. 

Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop: Wir senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter www.weingut-sauer.de/agb einsehen. Ihre Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.

 

 

Preise, Versandkosten, Zahlung, Fälligkeit

 

  1. Die auf der Homepage ausgewiesenen Preise enthalten die Mehrwertsteuer sowie die Verpackungs- und Versandkosten.
  2. Der Verbraucher hat die Möglichkeit der Zahlung per Überweisung (Vorkasse), der Direktzahlung durch Paypal oder per Rechnung.
  3. Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

Hierfür steht dem Verbraucher folgende Kontoverbindung zur Verfügung:

Name: Weingut Sauer GbR
Bank: VR Bank Südpfalz

IBAN: DE42 5486 2500 0003 4224 02
BIC: GENODE61SUW

Die Zahlungen per Paypal müssen an die Mail-Adresse info@weingut-sauer.de entrichtet werden.

Bitte überweisen Sie den Betrag unter Angabe Ihres Namens und der Bestellnummer auf unser Konto.

  1. Für alle im Bestelldialog von Ihnen benannten Daten tragen Sie das alleinige Risiko.
  2. Sie sind verpflichtet, Ihre Weinlieferung umgehend nach Erhalt, darauf zu überprüfen, ob diese mit Ihrer Bestellung übereinstimmt und uns etwaige Abweichungen per E-Mail mitzuteilen. Wir werden dies umgehend prüfen und Ihnen die bestellten Weine zusenden und die Abholung einer eventuellen Falschlieferung initiieren. Schadensersatzansprüche des Kunden bleiben unberührt.

 

 

Lieferung

 

  1. Sofern wir dies in der Produktbeschreibung nicht deutlich anders angegeben haben, sind alle von uns angebotenen Artikel sofort versandfertig.
  2. Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorlasse (Überweisung) gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.

 

 

Eigentumsvorbehalt

 

Wir liefern nur auf der Basis des nachstehend näher geschilderten Eigentumsvorbehaltes. Dies gilt auch für alle zukünftigen Lieferungen, auch wenn wir uns nicht stets ausdrücklich hierauf berufen:

1. Wir behalten uns das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung sämtlicher Forderungen aus dem Liefervertrag vor. Wir sind berechtigt, die Kaufsache zurückzunehmen, wenn der Käufer sich vertragswidrig verhält.

2. Der Käufer ist verpflichtet, solange das Eigentum noch nicht auf ihn übergegangen ist, die Kaufsache pfleglich zu behandeln. Solange das Eigentum noch nicht übergegangen ist, hat uns der Käufer unverzüglich schriftlich zu benachrichtigen, wenn der gelieferte Gegenstand gepfändet oder sonstigen Eingriffen Dritter ausgesetzt ist. Soweit der Dritte nicht in der Lage ist, uns die gerichtlichen und außergerichtlichen Kosten einer Klage gemäß § 771 ZPO zu erstatten, haftet der Käufer für den uns entstandenen Ausfall.

3. Wir verpflichten uns, die uns zustehenden Sicherheiten auf Verlangen des Käufers freizugeben, soweit ihr Wert die zu sichernden Forderungen um mehr als 20% übersteigt.

Vertragsprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

Haftung/Gewährleistung

 Wir schließen unsere Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern nicht Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betroffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Unberührt bleibt ferner die Haftung für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie als Kunde regelmäßig vertrauen dürfen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen.

 

 

Anwendbares Recht/Gerichtsstand

 

  1. Soweit es sich beim Kunden nicht um einen Verbraucher handelt, ist ausschließlich deutsches Recht unter Ausschluss des UN Kaufrechts anwendbar.
  2. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Landau, soweit es sich bei dem Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt.

 

Schlussbestimmungen

  1. Die Weingut Familie Sauer GbR hat bis zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses neben diesen AGB keine Vereinbarungen getroffen oder Zusagen gemacht, weder mündlich noch schriftlich.
  2. Sollten einzelne Klauseln dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam oder nichtig sein, berührt dies die Wirksamkeit der anderen Klauseln nicht.

 

 

Stand der AGB März 2019

Close Menu
×

Cart